Sonntag, 1. September 2013

Minibook Weihnachten 2013 / Tutorial Scrapbooking Mini Book Christmas 2013

Am vergangenen Donnerstag fand wieder eine Veranstaltung im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Knittlingen statt. Ich hatte angeboten, mit den Jugendlichen ein Mini-Album für Fotos der Weihnachtszeit 2013 anzufertigen. Für die Herstellung des Albums hatte ich mit drei Stunden gerechnet. Die Zeit hat nicht ganz gereicht, 30 Minuten hat es länger gedauert.

Von 10 angemeldeten Teenies sind 8 erschienen, darüber habe ich mich sehr gefreut. Warum die zwei anderen  (darunter der einzige angemeldete Junge) nicht gekommen sind, weiß ich leider nicht.

Das Album hat ungefähr Platz für 40 Fotos und sieht so aus
Vorderseite

Ich hatte im Vorfeld schon alle Papiere millimetergenau zugeschnitten und auch die schwarzen Innenblätter bereits aneinander geklebt. Außerdem hatte jeder in seiner Tüte auch schon die diversen Kleinteile drin. Zuerst wollte ich sie  selbst die Sterne und Kreise ausstanzen lassen, das habe ich aber zwischendurch selbst gemacht. Im Nachhinein war das auch notwendig, sonst hätte die Zeit insgesamt überhaupt nicht gereicht. Das Embossen des hellblauen Blattes mit dem/der Cuttlebug habe ich sie aber dann wieder selbst machen lassen, da das einfach soooo viel Spaß macht! :-)

Die Kids haben wunderbar und konzentriert mitgearbeitet, obwohl ich sie ständig wegen der Zeit drängen musste. Ich habe Seite für Seite mit ihnen durchgearbeitet, so konnten sich alle immer an der entsprechenden Musterseite orientieren.
Fleißig bei der Arbeit

Beim Stempeln und colorieren
Ich habe gegen Ende nicht auf die Uhr gesehen aber ich glaube, dass die ersten so kurz vor 13.30 Uhr fertig geworden sind. Vielen Dank an die geduldig wartenden "Abholer(innen)"  ;-) und liebe Grüße an alle Teilnehmerinnen. Ihr habt vorbildlich mitgearbeitet und mir hat der Vormittag einen riesen Spaß gemacht.

So, für alle, die dieses Album eventuell nachbauen möchten, folgt nun ein ausführliches Tutorial.

Ich zeige euch zuerst auf den nächsten paar Bildern die Innenseiten des gesamten Albums. Später gehe ich dann auf jede Seite einzeln ein und werde dort dann auch die verschiedenen Abmessungen dazu schreiben. Ebenso habe ich die diversen Werkzeuge (fast) immer dazu gelegt und mitfotografiert. Das hat den Vorteil, dass der Text dazu nicht ellenlang wird.... :-))

Die Vorderseite des Albums habt ihr ja schon oben gesehen. So sieht die Rückseite aus:
Rückseite

und so der Buchrücken:
Buchrücken

Weiter geht es mit Seite 2 bis 11:


Für den Albumeinband braucht ihr schwarzen Karton in der Größe 45 x 10,5 cm. Gefalzt wird der Karton bei 20 cm und bei 25 cm. Für die Innenblätter braucht ihr 6 Stück schwarzes Tonpapier in der Größe 29,8 x 10,5 cm (1/2 DIN A4-Blatt). Gefalzt werden diese Blätter bei 9 cm und bei 28,8 cm.
Je drei Blätter am schmalen Teil mit Klebeband versehen (siehe Foto oben) und jeweils einen anderen Streifen draufkleben. Auf diese dann entstandenen drei "kleinen" Buchrücken wird nochmals Klebeband geklebt. Ich habe übrigens für das ganze Buch dieses stark klebende Klebeband mit dem roten Schutzpapier genommen bzw. mit Kittifix geklebt.

Etwas kompliziert ist jetzt das Folgende:

Die jeweiligen Innenblätter habe ich als Tasche gearbeitet, in die man später von oben z.B. eine Karte oder restliche Fotos usw. einstecken kann. Am besten, ihr schaut euch das folgende Foto an, damit ihr euch das vorstellen könnt. Also praktisch sind die vier ganz innenliegenden Seiten als zwei Taschen gearbeitet Vor dem Zusammenkleben hatte man 6 Streifen, nach dem Zusammenkleben nur noch 4 und zwar die zwei äußeren und die zwei dickeren, weil geklebten inneren Streifen !

Jetzt sollte euer halb fertiges Buch so aussehen, wobei oben die Innenblätter abgebildet sind und unten ist nur die Hülle abgebildet:

Jetzt werden die Klebestreifen von den drei "kleinen Buchrücken" entfernt und das ganze auf das Mittelteil des Einbandes geklebt.
Ein kleiner Tipp von mir: Markiert euch jetzt durch einen Pfeil, was oben und und unten ist, ich bin zweimal durcheinander gekommen und hatte später die Taschen mit der Öffnung nach unten! :-(

Für die Titelseite benötigt ihr:

 Motivkarton 18 x 10 cm, Wellpappe schwarz (Rücken) 11 x 10,5 cm, Schriftzug "Weihnachten 2013", ca. 1 m Bakers Twine, etwas Goldkordel, Glitterstern, rotes Blümchen und natürlich den oben erwähnten Albumeinband.

Für Seite 2 benötigt ihr:
Karton in altsilber 19 x 10 cm und einen Rest für die Stanzform. Zubehör wie auf dem Foto.

Für Seite 3 benötigt ihr:
Motivkarton 19 x 10 cm, Kartonrest altsilber und beige für Stanzform. Zubehör wie auf dem Foto.

Für Seite 4 benötigt ihr:
Motivkarton 13 x 9,5 cm, 8,5 x 9,5 cm, 2 x 9,5 cm. Der Klappflügel ist hier oben und unten mit Klebeband versehen, damit es eine Tasche ergibt. Der große graue Kreisstanzer wird für den besseren Eingriff in die Tasche benötigt. Deshalb vor dem zukleben einen halben Kreis aus der Klappe ausschneiden. Der kleine Streifen Motivkarton links ist auch nur oben und unten geklebt, so dass ein Foto untergeschoben werden kann.  Den Stanzer für den kleinen Kreis habe ich vergessen dazu zu legen.   Zubehör wie auf dem Foto.

Für Seite 5a) benötigt ihr:
Motivkarton 19 x 9,5 cm und 8,5 x 9,5 cm, 1/2 Motivkarton 8,5 x 9,5 cm, einen Streifen Leinenkarton, 2 St. Tonpapier schwarz 9 x 9 cm. Die Klappe bleibt hier unverklebt. Eine kleine Tasche wird durch den dreieckigen Motivkarton gebildet. Zubehör wie abgebildet.


Für Seite 5b) -die Klappe mit dem gestempelten Elch- benötigt ihr:

Motivkarton 8,5 x 9,5 cm, Karton beige 6,5 x 9 cm,  Tonpapier schwarz 10,5 x 3 cm. Zubehör wie auf dem Foto. Die Klappe wird hier nicht als Tasche geklebt. Den schwarzen Streifen habe ich so angeklebt, dass der beige Karton darunter geschoben werden und damit auf der Rückseite ein Foto angebracht werden kann.


Für Seite 6 + 7 benötigt ihr:


Fotokarton rot: Zweimal 29,5 x 8,5, in der Mitte gefalzt. Zweimal Fotokarton rot 13 x 9,5 cm (fehlt hier auf dem Foto)
Motivkarton je einmal in der Größe 8,5 x 9,5 cm. Streifenkarton 9,5 x 5 cm (hier auf dem Foto doppelt und in quer) :-),
Streifenkarton 2 Stück a 5 x 2 cm. Die Klappen werden hier wieder zugeklebt (vorher Halbkreis ausstanzen !!), so dass auf Seite 6 und auf Seite 7 je eine Tasche entsteht, in die dann die roten Karten eingeschoben werden können. Ansonsten Zubehör wie auf dem Foto.

Für Seite 8 benötigt ihr:

Motivkarton 8,5 x 9,5 cm, Karton hellblau 13 x 9,5 cm. Diese Klappe ist wieder so geklebt, dass eine Tasche entsteht. Zubehör ansonsten wieder wie auf dem Foto.

Für Seite 9a) benötigt ihr:

Karton hellblau in der Größe 19 x 9,5 cm (fehlt unten bei den Zubehörartikeln), 4 x Karton hellblau in der Größe 6,5 x 9 cm (stecken später in der Tasche drin), dünnes PP in der Größe 15,5 x 15,5 cm - gefaltet als Tasche. Zubehör dazu wie abgebildet. Die Klappe ist hier nicht als Tasche geklebt, sondern wird als Klappe belassen.

Für Seite 9b) benötigt ihr: (Das ist die Rückseite der Klappe von Seite 9a).
Motivkarton 8,5 x 9,5 cm. 

Für Seite 10 benötigt ihr:


Motivkarton 19 x 10 cm, einen Rest Karton altsilber, ansonsten wieder Zubehör wie abgebildet.

Für Seite 11 benötigt ihr:
Karton altsilber 19 x 10 cm, dazu wenig Zubehör.

Für die Rückseite benötigt ihr:
Motivkarton 18 x 10 cm.

Für die beiden Einsteckkarten benötigt ihr
Karton hellblau und beige, je in der Größe 21 x ca. 15 cm, gefalzt bei 9, 10,5, 12 cm auf der langen Seite.Reste von weißem und schwarzem Karton für den Schneemann. 20 cm gestreiftes Band und wieder das Zubehör wie abgebildet.

Die folgenden zwei Bilder zeigen nochmal zusammengefasst die benötigten Teile:


So, das war mein Tutorial für das Weihnachtsmini. Ich freue mich, wenn es Nachahmer findet.

Ich habe diese Woche damit begonnen, für die Weihnachtsmärkte meine Waren herzustellen - hiervon werde ich euch von Zeit zu Zeit berichten. Außerdem geht jetzt langsam wieder die Zeit der Kommunion/Konfirmationseinladungen los und ich werde noch einige Entwürfe zu machen haben.

Liebe Grüße
Karin
--------------------------------------------------------------------------------------
P.S. Den Kindern habe ich noch folgende Information mitgegeben: 
Dieses Fotoalbum bietet Euch die Möglichkeit, ungefähr 40 Fotos unterzubringen – je nach Größe der Fotos.

40 Fotos der Familie vor dem Weihnachtsbaum sind ja wirklich nicht sooooo prickelnd, deshalb sollte man sich schon Ende November damit befassen, was man alles in dieses Album reinpacken möchte.

Ich gebe euch hier ein paar Tipps, was ihr alles in der Advents- und Weihnachtszeit fotografieren könnt:

1.       Weihnachtsbeleuchtung in eurem Wohnort

2.      Steht irgendwo ein ausgesprochen schöner oder skurriler Christbaum? Fotografieren und dazuschreiben, wo der steht.

3.       Menschengewusel beim Shopping oder verschiedene Einkaufstaschen fotografieren

4.      Auf Weihnachtsmärkten verschiedene Stände fotografieren.

5.      Adventsdekoration bei euch zuhause

6.      Euren Adventskalender

7.       Eure Adventskalendergeschenkchen  (vielleicht später eine Collage davon machen und zum Adventskalenderfoto dazu kleben)

8.      Advents- und Weihnachtsfeiern in Schule und Verein dokumentieren

9.      Besucht ihr in der Adventszeit Verwandte oder besuchen Sie euch? Denkt an Fotos....

10.   Natürlich solltet ihr auch fotografieren, wenn der erste Schnee fällt.

11.   Fotos vom Schlittenfahren können auch sehr lustig sein, vor allen Dingen, wenn man das Glück hat, gerade den Fotoapparat in der Hand zu halten, wenn jemand im Schnee liegt..... J

12.   Genauso kann es lustige Fotos vom Schlittschuhfahren geben.

13.   Dran denken: Foto vom Einkauf des Christbaums machen

14.   Das Schmücken des Christbaums dokumentieren, Christbaumschmuck fotografieren

15.   Wunschzettel schreiben und später im Mini-Book aufbewahren

16.   Das Verpacken der Geschenke fotografieren

17.   Die ausgepackten Geschenke fotografieren

18.   Die Vorbereitungen zum Weihnachtsessen fotografieren, dazu kann auch schon das Einkaufen gehören, das Gemüse schnibbeln, dann natürlich auch das fertige Essen an den Feiertagen.

19.   Eventuell Fotos in der Kirche machen...

20.  Welche Aktivitäten sind geplant in den Weihnachtsferien? Zuhause relaxen? Reisen? Urlaub? Fotos machen nicht vergessen!



Euch fällt  bestimmt das Eine oder Andere noch dazu ein. Wenn ihr das alles so oder ähnlich wie oben vorgeschlagen gemacht und umgesetzt habt, werdet ihr euch durch dieses Mini-Book an die Weihnachtszeit 2013 ewig erinnern. Geht mit offenen Augen durch die Adventszeit und ihr seht Dinge, die euch vorher gar nicht aufgefallen sind......



Viel Spaß und nicht vergessen: Immer den Fotoapparat oder das Handy bereit halten J!

Kommentare:

  1. Einfach toll, was Du auf die Beine gestellt hast und ich denke, die Kids hatten viel Spaß beim Basteln! Danke für den Workshop <3 LG, Kati

    AntwortenLöschen
  2. Martina Eschenbacher10. September 2013 um 15:11

    Liebe Frau Mayer,

    vielen Dank für das tolle Angebot im Rahmen des Ferienprogramms und Danke für die eMail mit dem Hinweis auf Ihre tolle Homepage.
    Meine Tochter war mehr als begeistert von Ihrem Angebot! Vielen Dank für Ihr tolles Angebot.
    LG
    Martina Eschenbacher (Extra-Gruß von Tochter Sophie)

    AntwortenLöschen